Weiterbildung 

CAS Seniorenrhythmik nach Dalcroze - Kurs 2017

Der bisherige Weiterbildungskurs für die Leitung von Rhythmikkursen für Senioren nach Dalcroze wird aufgewertet und neu als CAS-Studiengang an der Hochschule der Künste Bern (HKB) angeboten.

Die Gestaltung dieses Studienganges erfolgte durch Fachpersonen aus der HKB, des Institutes Alter der Berner Fachhochschule, sowie seitens unseres Vereins.

Die Erfahrungen aus den bisherigen Kursen sind in das neue Konzept eingeflossen.
Im Besonderen werden medizinische und soziale Aspekte der Lebenssituation älterer Menschen vertieft behandelt. Ausgebaut wurden auch die Themenbereiche Musikimprovisation und Lektionsgestaltung.


Bekenntnis zur Wirksamkeit

Laufend werden neue Bewegungsangebote für ältere Menschen angepriesen. Uns ist es wichtig, dass unsere Rhythmikkurse tatsächlich zu einer verbesserten geistigen und körperlichen Mobilität von älteren Menschen beitragen. Bisherige wissenschaftliche Studien belegen die besondere Wirksamkeit der Rhythmik nach Dalcroze.

Im Studiengang CAS Seniorenrhythmik nach Dalcroze wird auf diese Wirksamkeit grossen Wert gelegt. Die zukünftigen Kursleiterinnen und Kursleiter können so zu Recht auf den besonderen Stellenwert der Dalcroze-Rhythmik hinweisen.


Termine

Der Kurstermin ist für Herbst 2017 vorgesehen. Die Kursdaten und das detaillierte Kursprogramm sind auf der Homepage der HKB einsehbar.

www.hkb.bfh.ch/de/weiterbildung

Musikbasierte Altersarbeit

Gabriela Chrisman, die bisherige Kursleiterin, wird zusammen mit Christoph Brunner den neuen Studiengang der HKB leiten.

Der Studiengang richtet sich an ausgebildete Rhythmiklehrpersonen. Für interessierte Fachpersonen ohne Rhythmikausbildung, aber mit Berufserfahrung in der Pflege bzw. Durchführung von Aktivierungstätigkeiten für ältere Menschen besteht die Möglichkeit die Rhythmik nach Dalcroze im CAS "Musikbasierte Altersarbeit" kennen zu lernen. 

www.sgg-ssg.ch/de/cas-musikbasierte-altersarbeit